Biographie

Kirstin J. Kleinlercher

geb. 1971 in innsbruck als tochter einer berliner dekorateurin und eines selbststaendigen tiroler zimmermanns und bauerns – juengste von 4 geschwistern – waechst am vaeterlichen hof in goetzens, tirol auf –

die sommerferien sind gepraegt von der arbeit am feld – im winter begibt man sich in die nahegelegene axamer lizum zum schifahren – durch die zimmervermietung im elterlichen haus gehen das ganze jahr ueber menschen aller nationalitaeten ein und aus und praegen… – als der vater an krebs erkrankt und 1981 stirbt, beginnt ein anderes leben – der bauernhof wird stillgelegt;
durch finanziellen engpaesse und resignation wahl einer lehre -
nach der lehrzeit erfuellung eines lange gehegten traumes – USA – college – besuch eines “drawing”-sommersemesters mit aktmodell bei prof. sam ciresi –
rueckkehr nach tirol – brust-op zum glueck mit neg. befund – toedlicher segelflugzeugunfall des erst 30-jährigen bruders –
…wieder erkenntnis, dass nichts selbstverstaendlich ist und jeder tag ein geschenk ist -

heirat – hausbau – geburt der 2 kinder –

… und immer begleitet die malerei, das fotografieren und das reisen mein leben …

  • erlernung diverser maltechniken bei axel pühringer – oelmalerei seit 2007
  • fotoreisen nach australien, usa, griechenland, portugal, spanien, malta, italien, usw.
ausstellungen:
sommer 1990 morris county college NJ/USA
gemeinschaftsausstellung
juni 2007 artelier axel, innsbruck
gemeinschaftsausstellung mit margit tanzer und lisa hauffe
märz 2007 rlb-kunstpreis
teilnahme mit fotografie
feber 2009 cafe galerie, innsbruck
alleinausstellung  “oelmalerei”
juni 2010 oncotyrol gmbh, innsbruck
alleinausstellung „oelmalerei“
november 2010 ak-kunstmarkt, innsbruck
teilnahme mit „oelmalerei“